Lebensmittelverschwendung – Klimakiller

Lebensmittelverschwendung ist eines der wichtigsten Themen dieser Zeit. Nicht nur aus den Gründen, die jedem bekannt sind. Klima-Aspekte spielen ebenfalls in die Problematik mit hinein.

Erhebungen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO zufolge landet gut ein Viertel der weltweit produzierten Lebensmittel auf dem Müll.

Quelle: greenpeace-magazin.de

 

Platz #3 hinter USA und China

Diese Massen an Lebensmitteln müssen zum Schluss nicht nur produziert, sondern auch wieder vernichtet werden. Dieser Prozess sorgte im Jahr 2007 für eine Belastung von 3,3 Milliarden Tonnen Kohlendioxid – ein Wert der für sich alleine den dritten Platz hinter den Verschmutzern USA und China belegt.

Gesetzesinitiativen wie in Frankreich, das Supermärkten das Wegwerfen von Lebensmitteln verbietet, sind dringend notwendig. Dringender ist jedoch das Umdenken beim Verbraucher. Wer es noch nicht gemacht hat, der sollte sich auf jeden Fall diese Doku („Verschwendung – Lebensmittel frisch auf den Müll“) ansehen.

Weitere Details zum Thema findet ihr hier – „Wir sollten die Lebensmittel-Verschwendung beenden, auch weil sie dem Klima schadet“.

Ebenfalls interessant ist die Diskussion über das Mindeshaltbarkeitsdatum.

 

Artikelbild: U.S. Department of Agriculture (CC BY 2.0)

Quelle: greenpeace-magazin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.