Bienen – Stadtimker werden

 

Das Gezerre um die Gründe des Bienensterbens ist immens und zäh. Bis heute fordert der BUND das Verbot von für Bienen gefährlichen Pestiziden. Auch das Thema Glyphosat kommt in diesem Zusammenhang ständig vor.

Warum also nicht einfach mal was tun? Z.B. ein eigenes Bienenvolk pflegen?

Der Verein Stadtbienen e.V. hat eine tolle Webseite zusammengestellt, die sich ganz mit diesem Thema beschäftigt.

Als gemeinnützige Verein Stadtbienen fördern wir den Schutz von Honig- und Wildbienen im städtischen Raum. Wir wollen verantwortungsbewussten Menschen den Bienenschutz möglichst zugänglich zu machen. So entwickeln wir Angebote, die Menschen die Möglichkeit geben, selbst einen Beitrag zum Wohle von Wild- und Honigbienen zu leisten.

Quelle: http://www.stadtbienen.org/

Wem die Verantwortung für ein Bienenvolk dann doch zuviel ist, der kann in Form einer Patenschaft was für die Bienen tun. Wer also Lust und Zeit hat sich mit diesem Thema zu beschäftigen: Hier geht’s lang!

 

Ein Video-Interview zu den Anfängen der Stadtimkerei:

 

Weitere Links zum Thema: BUND, Glyphosat verwirrt Bienen